"Die Modulfertigung verschafft uns den Vorteil, die Baubelästigung für den laufenden Krankenhausbetrieb und die Anwohner so gering wie möglich zu halten."

Geschäftsführer Karl-Josef Schmidt

Umzug der Bettentürme des St. Josefs-Hospital in Wiesbaden.

"Heute hier, morgen da." könnte das Motto für den Auftrag des St. Josefs-Hospitals in Wiesbaden lauten. Denn zwei erst 2009 gebaute Bettentürme des Klinikums sollten abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Ein Auftrag wie für uns gemacht. Kein Wunder, denn vor 7 Jahren haben wir genau diese 2 Gebäudetrakte dort errichtet. Optisch ansprechend. Und vor allem nahezu störungsfrei, bei laufendem Krankenhausbetrieb.

Deshalb ist es auch kein Zufall, sondern der Beweis unserer perfekten Arbeit, dass wir auch dieses Mal den Zuschlag für die komplette Ausführung des Projekts bekamen.

Im März 2015 startete Cadolto mit der vollständigen Planung für Herstellung, Errichtung und Umsetzung der beiden Bettenhäuser. Hinzu kam der weitere Neubau eines Interims-Bettenhauses. Insgesamt entfiel ein Modulblock mit 4 Modulen – die Bruttogrundfläche beläuft sich aber trotzdem auf 2500 m², da Anbindungsflure hinzugekommen sind.

Wieder einmal hat Cadolto bewiesen, dass der Modulbau dem konventionellen Bau qualitativ in nichts nachsteht. Und sogar einen entscheidenden Vorteil hat: ganze Gebäude können an einem Ort ab- und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden. Immer schön flexibel bleiben – das gilt also für Krankenhäuser ebenso wie für das moderne Bauen mit Modulen von Cadolto.

Top